Das Ende der immer gleichen Wiederholungen

Diese Seite ist für Menschen, die genug gelitten haben.

Sie ist für Menschen, die keinen seelischen Schmerz mehr produzieren wollen; die bereit sind genauer hinzuschauen und ihre Sicht auf die Dinge in Frage zu stellen.

Sie ist für Menschen, die in Beziehungen gelitten haben, die genug haben von Selbstanklagen, Schuldzuweisungen und dem immer gleichen Kreislauf von Verliebtsein-Ernüchtern-Trennen.

(…mehr)

 

Muss ich verzeihen, um frei zu sein?

  Seit ein paar Jahren wird überall das Vergeben und Verzeihen propagiert und gelehrt. Man müsse vergeben, dürfe keinen Groll hegen, weil der mich und nicht den anderen vergifte; weil er mich in der sogenanntn Opferrolle festhalte und mich an meiner Weiterentwicklung hindere. Jeder, der sich damit schonmal länger beschäftigt hat weiss, dass das Vergeben so…

Morgenrituale: Wie Du Dir mit einer kleinen Übung am Morgen Deine Wünsche erfüllst

Wer sein Leben verändern will, muss aus der Komfortzone raus. Die Komfortzone ist oft nicht mal besonders komfortabel, sondern sie wird eher nur als halbwegs sicher empfunden. Wer in diesem Süppchen schwimmt, wird nicht viel verändern. Deshalb kommen hier erprobte Vorschläge, deren Wirksamkeit mittlerweile unumstritten ist. Wem diese Vorschläge lästig erscheinen, den lade ich hiermit…

8 Dinge, unter denen hochsensible und hochempathische Menschen in diesen Tagen besonders leiden

8 Dinge, unter denen hochsensible, hochempathische Menschen in diesen Tagen besonders leiden   Bist Du hochsensibel und hochempatisch? Dann nimm folgende Erscheinungen, unter denen Du vielleicht im Moment besonders leidest, nicht allzu persönlich; auch wenn sie Dich persönlich sehr beeinträchtigen.   Du bist viel müde Derzeit kommt auf der ganzen Erde das kollektiv verdrängte Material…

7 Dinge, die ein Mann in der Beziehung braucht

Oft spricht ein Mann nicht offen darüber, was er in einer Beziehung braucht – nicht zuletzt auch deshalb, weil er eigentlich erst dann über seine Wünsche, Gefühle und sonstigen Belange offener spricht, wenn er sich bereits für eine Beziehung mit einer bestimmten Frau entschieden hat. Und dafür wiederum muss er der Beziehung vertrauen und sich…

Schuldgefühle – Die Fußfessel der Vergangenheit

Wie eine fixe Idee Dich von Deinem Potential trennt  Schuldgefühle – was ist das? Schuldgefühle bilden sich aus einem meist halbbewusst empfundenen Mangel an natürlicher Existenzberechtigung aufgrund der Idee eines persönlichen Versagthabens. Sie äussern sich in sehr unterschiedlicher Weise; und scheinen die „Fähigkeit“ der absoluten Camouflage zu beherrschen. Sie sitzen wie ein Filter auf unserem…

Psychopathen – Soziopathen – Narzissten: Gemeinsamkeiten und Unterschiede

Wer vermutet oder weiss, dass er in einer toxischen Beziehung ist, stolpert früher oder später über die Begriffe Narzisst, Soziopath und Psychopath. Hier ist ein kurzer Überblick darüber, was diese drei Typen gemeinsam haben und wie man sie unterscheiden kann. Was Psychopathen, Soziopathen und Narzissten gemeinsam haben: Sie haben einen Mangel an Empathievermögen: während Narzissten…

Warten: Das Leben als Geliebte

Einsamkeit, Liebeskummer und Traurigkeit drücken nur unzureichend aus, was man in der Rolle der Geliebten erleben wird. Denn zunächst beginnt die Rolle der Geliebten mit allerlei Verlockungen: Man ist etwas Besonderes für ihn, man ist die Frau, mit der er ein Geheimnis teilt. Oft fühlt sich die Geliebte wie eine Eingeweihte; ihr erzählt er von…

Toxische Beziehungen – Wenn Deine Partnerschaft Dich krank macht

Psychische Partnerschaftsgewalt – Emotionale Misshandlung – Beziehung mit einem Soziopathen/Narzissten – Toxische Beziehung  In diesem Artikel geht es darum, aufzuzeigen, woran Du erkennen kannst, ob Du in einer toxischen (giftigen) Beziehung bist. Hier ist die Rede von ausschliesslich psychischer Partnerschaftsgewalt. Von Beziehungen, die körperliche Gewalt beinhalten, soll hier nicht die Rede sein. Es ist eine Art Notfallcheckliste, damit…

Toxische Beziehung – Kann er sich ändern?

Wesentliche und beabsichtigte Veränderung entsteht aus  Leidensdruck.  Befreiung von Verletzungsmustern, Mangelgefühlen, Verlustängsten und Retraumatisierungszwang, Einsamkeits-und Isolationsgefühlen erlangen wir, wenn es „so“ nicht mehr funktioniert; wenn der Schmerz in immer kürzeren Intervallen kommt; wenn wir Schmerz nicht mehr ertragen können und ihn infolge beginnen zu fürchten. Das zwingt uns zu einem höheren Grad an Bewusstheit; wir…